Lebenslauf eines Internetauftritts

Wir gestalten Ihren Internetaufritt

Für Sie als Kunde sind wir Webdesigner sind für die Konzepterstellung, die Gestaltung der Seiten und für die wohldurchdachte Umsetzung Ihres Internetauftritts verantwortlich. Neben einem einem geschulten Auge für die gestalterische Aufmachung einer Webseite ist es unerlässlich, zusammen mit Ihnen als Kunden zielorientiert zusammenzuarbeiten, damit Sie sich mit dem Endergebnis identifizieren können und Ihr marktorientierter Einsatz des Internetauftritts eine Steigerung im wirtschaftlichen Sinne ergibt.

Generell gilt bei uns das folgende:

Design == Layout >= Template === Code

 

Wettbewerbsanalyse

Als Webdesigner nehmen Ihre Anforderung ernst

  • Welchen Eindruck soll Ihr Webauftritt beim Kunden hinterlassen?
  • Welche Zielgruppe soll angesprochen werden?
  • Zu welchem Zweck wird Ihre Homepage erstellt (Präsenz, Produkterläuterung, Shop)?
  • Möchten Sie Ihre Homepage selbst pflegen und verwalten können (CMS)?
  • Möchten Sie am Design der Website mitbestimmen oder sollen wir eine Corporate Identity für Sie entwickeln?

Strategie – Nutzen – Ziele

  • Maximieren Sie Ihren Absatz durch Online-Verkauf
  • Stellen Sie optimale und ausführliche Produktinformationen Kunden für Ihre Kunde bereit
  • Verstärken Sie die Bekanntheit Ihrer Marke, Ihres Produktes durch einen einprägsamen Internetauftritt
  • Stärken Sie mit einer ausgefeilten Strategie die Anerkennung am Markt
  • Binden Sie neue Kunden durch eine zusätzliche Marketing-Plattform
  • Erhalten Sie Ihre Bestandskunden mittels einem weiteren Ansprechkanal (Newsletter / Social-Media)

Zielgruppenansprache

Wir analysieren Ihre Zielgruppen

Sämtliche Seiteninhalte Ihres Internetauftritts und ganz besonders die Startseitenstruktur müssen auf Ihre jeweiligen Zielgruppen und deren Interessen eingerichtet werden.

Eine Analyse der Kunden-Zielgruppen ist oftmals komplexer als zunächst gedacht. Über die wichtigste Zielgruppe, die Hauptzielgruppe, sind Sie sich sicherlich sehr schnell klar. Es gibt jedoch noch weitere Zielgruppen, die sich möglicherweise noch nicht berücksichtigt haben. Daher ist eine inhaltlich vollumfängliche Zielgruppenanalyse notwendig, um keine Gruppe zu vergessen.

Wir unterscheiden zwischen Primär- und Sekundärzielgruppen und deren unterschiedliche Gewichtung werden priorisiert.

  • Sprechen Sie jede Ihrer Zielgruppen individuell auf ihre jeweiligen Bedürfnisse ausgerichtet an
  • Steigern Sie die Zufriedenheit Ihrer Zielgruppen, indem Sie die jeweils relevanten Informationen bereitstellen
  • Ermöglichen Sie Ihren Zielgruppen kurze und prägnante Navigationswege
  • Verlängern Sie die Verweildauer der Benutzer auf Ihrem Internetauftritt Website
  • Verringern Sie die Absprungrate Ihrer Nutzer durch die Bereitstellung von relevanten Inhalten

Web-Architektur – Seitenaufbau

Hier nur ein paar Beispiele, was zu beachten ist:

  • Attraktive Gestaltung im Sinne eines stimmigen schönen Gesamteindrucks
  • Stil und Farbgebung passend zu Angebot oder Produkten der Internetseite Beispielsweise:
    • Sehr klarer Stil mit kühler Farbgebung oder
    • Sehr verspielt mit kräftiger, bunter Farbgebung
  • Multi-Media-Inhalte einbinden
    >> platziert man Bilder oder kleine Videos gekonnt, lockert es den gesamten Inhalt auf.
    Er liest sich dann weitaus angenehmer und leichter.
  • Klare Gliederung der Information
    Da man im Internet meistens schneller Informationen selektiert, ist es für das Auge etwas leichter, Inhalte aufzunehmen und sich zurecht zu finden wenn:

    • etwas sofort ansprechend ist
    • klar strukturiert und unterteilt ist
  • Formulare und Eingabefelder sparsam gestalten
    So sparsam wie möglich, leicht verständlich und nicht zu viele Pflichtfelder
    Bsp.: Account-Anmeldung, Kontakt oder Newsletter-Formular
  • Gute Führung und Ausfüllhilfen bei Formularen und Eingabefeldern
    • Wenn möglich gegebenenfalls Auto-Suggest und Autovervollständigung für allgemeine Angaben
    • Offizielle Kürzel und Langschreibweisen parallel anzeigen und zulassen
    • Ausfüllhilfen in Form von Mouse-Hover-Effekten für die einzelnen Felder
    • Aufteilung in verschiedene gut geführte Schritte und Abschnitte
    • Wenn möglich direkte Markierung und unmittelbare Fehlermeldung bei falsch ausgefüllten Feldern
  • Verwenden Sie kontrastreiche Bilder & Grafiken
  • Wählen Sie ruhige oder einfarbige Hintergründe
    • Einfarbige Hintergründe können allerdings auch durch leichte Farbverläufe oder ganz schwach sichtbare Hintergrundbilder lebendiger gestaltet werden
  • Warme Hintergrundfarbtöne werden vom Auge angenehmer empfunden und deshalb besser aufgenommen als kalte.
    Trotzdem kann gezielt mit dem Mischen wärmerer und kälterer Farbtöne gespielt werden, um das Gesamtbild aufzulockern ohne die Ausgewogenheit oder Harmonie zu zerstören

    • Beachten: Primäre “Call-To-Action”-Buttons werden meist mit kräftigen, knalligeren (warmen) Farben versehen
  • Klare Formen sind im Regelfall eindeutiger zu erfassen
    • Im Umkehrschluss: je komplexer die abgebildete Form, desto besser muss sie bildgestalterisch gegliedert werden
  • Wenn möglich Menschen im Motiv mit in den Vordergrund stellen
    • Insbesondere gut sichtbare Gesichter wirken interessant und lebendig
    • Nah-Dransein-Erzählmethodik
  • Nach Möglichkeit emotionale, spannende Bilder zum Einstreuen wählen
    • Rufen Emotionen hervor und lockern auf
    • Weitere Chancen für Suchmaschinen, eine Website durch Bildersuche besser zu finden
  • Infographiken zur Veranschaulichung und Erläuterung
  • Videoclips für Erläuterungen und Anregungen einfügen
    • Plastisches und schnelles Medium
    • Weitere Chancen für Suchmaschinen, eine Website durch Videoclips besser zu
      finden

Zielgerechte Benutzerführung

Führen Sie Ihren Kunden durch den Internetauftritt

Die interne Linkstruktur

Eine Benutzerführung ist die Führung des Kunden durch eine größere Anzahl von Seiten innerhalb eines Internetauftritts und erfolgt durch eine Art magische Worte,  die in der Welt der Internetseiten Links genannt wird. “Kundenführung optimieren”, “Kundenführung verbessern” heißt auch immer; “Benutzerfreundlichkeit (Usability) und Benutzerführung gehen Hand in Hand”. Doch was genau ist Benutzerführung und wie kann man genau das verbessern?

Benutzerführung hat eine logische Konsequenz

Das Internet besteht zum weitgehenden Teil aus vielen einzelnen Dokumenten. Das ist wie eine Sammlung von einzelnen Seiten, zu deren Verbindung, eine bestimmte Verknüpfung – „der Hyperlink“ (oder einfach auch „Link“ genannt)  existiert. Diese Links führen den Kunden durch die sonst vorhandene Unübersichtlichkeit der einzelnen Internetseiten. Navigationen und Links wirken wie die Heftklammern eines zusammengetackerten Dokuments.

Aus dieser Sicht ergibt sich der größte Teil der Kundenführung duche Ihren Internetauftritt. Durch das sinnvolle Zusammenfassen von Einzelseiten zu einem “Dokument” ergeben sich dann die in Ordnern üblichen Reiter, die eine Übersichtliche Struktur zu einzelnden Dokumente schaffen. Diese Ansammlungen von Dokumente werden durch die Navigation einer Website zusammengefasst.

Die Kundenführung durch Ihren Internetauftritt besteht also im wesentlichen zunächst einmal auf der Schaffung einer Verbindung von Seite A zu Seite B per Link, die den Kunden sicher von einer Information zur nächsten leitet.

Benutzerführung ist Eindeutigkeit

Links sind gut, aber allein führen sie Ihre Kunden nicht an das gewünschte Ziel. Äußerst wichtig zu den Verlinkungen selbst ist die Eindeutigkeit des Textes, mit denen der Link für den Kunde beschrieben wird.

Generell gilt für die Führung Ihrer Kunden: Er muss zu jedem Moment wissen, wo er sich aufhält, und vor allen anderen Dingen er muss in jedem Moment auch erkennen können, dass er hinkommt, wohin er möchte. Jeder einzelne Mausklick muss eindeutig sein. Darum muss der Linktext stets genau beschreiben, wohin der Link den Kunden führt.

Bei einem geübten Kunden kann man sich dann darauf verlassen, das er seinen Weg durch Ihre Seiten findet. Aber Kundenführung bedeutet auch, den ungeübten Besucher besonders an die Hand zu nehmen. Genau dafür braucht Ihr Internetauftritt eine erfolgreiche und gut durchdachte interne Struktur.

Interne Linkstruktur

Der Begriff “interne Linkstruktur” wird oftmals in Verbindung mit der Suchmaschinen-Optimierung genutzt. Effektiv ist die interne Linkstruktur jedoch auch Bestandteil der Kundenführung. Sie müssen dem Kunden mitteilen: “Hallo, klick hier, auch hier gibt es noch mehr zu sehen” oder “Klick hier, um mit uns Kontakt aufzunehmen. Führen Sie den Kunden Ihres Internetauftritts von einer Seite zur nächsten, geleiten Sie Ihren Kunden am roten Faden entlang durch Ihre Angebote, Leistungen und Informationen.

Stellen Sie sich einfach vor, der Besucher Ihrer Website steht vor Ihnen und Sie wollten ihn durch Ihre Firma führen und ihm dabei alles zeigen. Die Reihenfolge, in der Sie ihm Ihre Firma zeigen und die Leistungen erklären möchten, müssen Sie in der Navigation Ihres Internetauftritts umsetzen.

Beachten Sie auch, dass oftmals nicht alle Besucher über die Startseite kommen. Ihr Internetauftritt ist kein Buch, dass man von vorne nach hinten lesen muss. Der Kunde kann zum Beispiel auch über eine Suchmaschine wie Google auf eine der vielen Unterseiten Ihres Angebots geraten, und möchte trotzdem wissen, wo er sich in diesem Moment befindet und wie er weitergehen kann.

Benutzertests

Besondere Benutzermerkmale prüfen

  • Informationen über Öffnungszeiten etc. suchen
  • Einen Artikel oder eine Dienstleistung im Internetaufritt suchen
  • Einen Artikel oder eine Dienstleistung bestellen
  • Informationen zu einem bestimmten Thema im Internetauftritt suchen

Besondere Analysemerkmale

  • Ist das Gesamtangebot übersichtlich?
  • Gibt es besondere Angebote für erfahrene Benutzer (z.B. Abkürzungspfade) und für Neulinge (z.B. assistentengeleitete Pfade)?
  • Sind die einzelnen Seiten übersichtlich (Seiten-Design), insbesondere die Einstiegsseiten zu einzelnen Teilen des Angebots?
  • Sind die einzelnen Elemente der Seiten gut erkennbar/lesbar?
  • Ist das Navigationssystem intuitiv einsichtig/einheitlich aufgebaut?
  • Sind die einzelnen Links verständlich/einheitlich/kontextangemessen gekennzeichnet?
  • Sind alle Verlinkungen korrekt und frei von Zirkelstrukturen?
  • Gibt es an kritischen Stellen Hilfeangebote?
  • Sind die Hilfeangebote gut strukturiert/übersichtlich/für die angenommenen Benutzer verständlich?

Inhaltliches Konzept

Von der Idee bis zur Umsetzung

Ob Sie eine einfache Web-Visitenkarte oder ein umfassendes Portal mit dazugehörigen Online-Shop betreiben möchten, jedes Unternehmen und jede Organisation hat bei einem Internetauftritt seine ganz eigenen Ideen, Ansprüche und Wünsche. Damit der Erfolg eines Internetauftritts sichergestellt ist, müssen Sie diverse entscheidende Faktoren von Anfang an bedenken.

Beispielsweise:

  • Was soll mit der Website erreicht werden?
  • Wozu soll sie dienen?
  • Welche Zielgruppe soll erreicht werden?
  • Wie soll die Webseite zukünftig gehandhabt und gepflegt werden?
  • Welche technischen Voraussetzungen müssen erfüllt werden?

Nach einer umfangreichen Analyse entwickeln wir Ihnen ein auf Ihre Wünsche ausgerichtetes inhaltliches und strukturelles Konzept für Ihren Internetaufritt. Dazu erhalten Sie von uns visualisierte Struktur, sowie ein ausgearbeitetes Konzept mit den wesentlichen inhaltlichen Themenstellungen und den zur Umsetzung notwendigen technischen Umsetzungsvorschlägen.

SEO-Beratung

Warum unsere SEO-Beratung für Sie genau richtig ist

Unsere SEO-Beratung bietet sich an, wenn Sie einen fundierten Überblick über den Status-Quo Ihres Internetauftritts bezüglich der Suchmaschinen-Optimierung und eine strategische Beratung zur Verbesserung Ihrer Internetpräsenz für Ihre Zielgruppen in der Suchmaschine wünschen.

Top Rankings

Wir erhöhen die Sichtbarkeit Ihres Webprojekts durch Top-Platzierungen in Google.

Mehr Besucher

Wir steigern die relevanten Besucher Ihres Webprojekts auf Basis Ihrer Zielgruppe.

Messbare Erfolge

Wir analysieren stetig Ihre Leistungskennzahlen (KPI’s – Key-Performance-Indicator) und sorgen für Transparenz anhand von SEO Reports.

Technisches Umsetzungskonzept

Technische Gestaltung

Schon vor weit der Fertigstellung der grafischen Gestaltung kann das Content Management System (CMS) aufgesetzt werden um früh die Eingabe der Inhalte zu ermöglichen. Hierzu verwenden wir in der Regel WordPress. Auf der Basis eines vorher zusammen mit Ihnen abgetimmten Konzepts können wir nun die wesentlichen Funktionen Ihres Internetauftritts programmieren. Ziel dabei ist es, Ihnen bald einen ersten klickbaren Prototyp vorstellen zu können. Die Gestaltung und die Inhalte müssen zu diesem Zeitpunkt noch nicht vollständig vorhanden oder intergriert sein.

Beratung zu Systemen und Sicherheit

Ihr Netz ist sicher. Und Ihre Webanwendung?

Bisher stehen die meisten Webanwendungen noch ohne Schutz im Internet. Die IT-Infrastruktur ist ja meist durch eine Firewall geschützt – so meint man – und übersieht, dass diese Firewall am Port 80 oder 443 ein großes Loch aufweist. Die Unkenntnis der Gefahren auf Betreiberseite macht es Betrügern, Hackern und Saboteuren momentan sehr leicht, durch eben dieses „Tor“ in Anwendungen einzudringen, Zugriff auf vertrauliche Daten zu erlangen oder andere Benutzer in betrügerischer Absicht zu täuschen.

Wir beraten und vermitteln Ihnen Systeme für die Datenhaltung Ihres Internetauftritts, sofern Sie nicht bereits selber über die passende Infrastruktur verfügen.

Wie untersuchen in Ihrem Auftrag auch Ihre Webanwendungen, Mobilen Applikationen und Webserver mit dem Mittel eines Penetrations­tests (simulierte Hackerangriffe) auf Schwach­stellen.

Sie erhalten von uns umfassende, nachvollziehbare Berichte, die für den Fachverantwortlichen eine Entscheidungsgrundlage und den Entwickler konkrete Handlungsanweisungen enthalten.

Ersttest

Im Ersttest untersuchen wir den Testgegenstand gezielt nach Schwachstellen, die

  • eine weite Verbreitung haben und
  • ein erhöhtes Gefahrenpotential in sich bergen.

Der Ersttest ist besonders dann das geeignete Vorgehen, wenn eine Webanwendung oder eine Website zum ersten Mal einem Test unterzogen wird. Er liefert bei einem – hinsichtlich Kosten und Nutzen – optimierten Testbudget eine weitreichende Erkennung von Sicherheitsproblemen und versetzt den Auftraggeber in die Lage, den Sicherheitszustand zu bewerten.

Volltest

Der Volltest ist dann angebracht, wenn der Schwerpunkt auf der Herstellung maximaler Sicherheit liegt. Die Webanwendung bzw. Website wird dabei einem umfassenden und in die Tiefe gehenden Test unterzogen. Mittels einer auf unseren Erfahrungen basierenden Checkliste können Schutzbedarf und Testumfang ermittelt und ein Kosten/Nutzen-optimiertes Testbudget bereitgestellt werden.

Beispiel: Bei einer sensitiven Anwendung wie z.B. einem Branchenportal, das mit wettbewerbskritischen Daten und Prozessen arbeitet, werden intensivere und tiefgehendere Tests durchgeführt als bei einer weniger kritischen Anwendung, wie etwa einem Diskussionsforum.

Relaunch

Einfacher kann ein Designwechel nicht sein…

WordPress ist eine datenbankbasierte Anwendung, alle Textinhalte, wie Beiträge und Kommentare, werden in der Datenbank gespeichert und alle hochgeladenen Medien, wie Bilder und Videos, werden auf dem Server abgelegt. Inhalte sind vom Design getrennt – das bedeutet, dass jederzeit das Design verändert werden kann, ohne dass dabei Inhalte verändert werden müssen.

Das bedeutet für Sie als Auftraggeber für einen Relaunch eines WordPress-geführten Internetauftritts zukünftig weniger Unterhaltungskosten.

Für einen Relauch Ihrer bestehende Internetlösung mit Wechsel zu WordPress können sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen. In einem gemeinsamen Beratungsgespräch werden wir dann den Umfang und Aufwand ermitteln und ein entsprechendes Angebot ausarbeiten.